Deutscher Fluglärmdienst e.V.

Eigene Mess-Station betreiben (AK Modul-Bus Bausatz)

1. Technik
Siehe Webseite des Herstellers


2. Geräte beschaffen
2.1 Sensor + A/D-Wandler
Sensor, A/D-Wandler, Stromversorgung inkl. Kabel hat der Hersteller für uns zu einem Paket zusammengefasst, damit fehlerhafte Bestellungen fast unmöglich sind.

Da wir keine kommerziellen Ziele verfolgen, bitten wir Sie, diese Teile direkt beim Hersteller zu kaufen.

Zu kaufen bei www.ak-modul-bus.de:

ACHTUNG (nur für Windows Anwender):
Sie bekommen von AK-Modul-Bus auch Software geliefert.
BITTE INSTALLIEREN SIE DIESE SOFTWARE NICHT !!!
Sondern schicken Sie uns eine Mail, und installieren Sie unsere Software !!!


Link www.ak-modul-bus.de
Dann Menüpunkt Produkte, dann Untermenüpunkt Interfaces, dann etwas weiter unten bei Komplettpaket Fluglärm den Button Details.
Alternativ: Gleich den Direktlink benutzen.

Jetzt sollten sie folgende Web-Seite sehen:

Dort finden Sie unter Zubehör auch das "Raspberry Pi Zusatzkit", das den PC überflüssig macht.

Die Anzahl ausfüllen und den Button In den Warenkorb anklicken.

Dann oben rechts den Button Warenkorb anklicken.


Jetzt sollten Sie folgendes Bild sehen:

Ausfüllen der Zahlungsart und Button Bestellen.

Jetzt noch das Formular mit Name, Anschrift etc. ausfüllen und Bestellung abschließen.

2.2a Alten PC mit Internetanschluss besorgen
Plattenplatz, Hauptspeichergröße und Rechnergeschwindigkeit spielen keine Rolle - es muss halt von allem soviel da sein, dass das eingesetzte Windows-Betriebssystem läuft.
Empfehlung: Win98SE (Second Edition), WinME, WinNT, Win2000, WinXP, Windows7, Windows8.

Wichtig ist nur: Wir brauchen einen COM-Port für den Anschluss des oben beschriebenen Mess-Systems, einen Internetanschluss und der Rechner soll nur für diese Anwendung benutzt werden !
Da heutige Systeme meist keinen COM-Port mehr haben, benötigen Sie einen "Adapter USB zu serielle Schnittstelle"

Seit Januar 2004 gibt es die Software auch für LINUX !
Tipp: Der Raspberry Pi



2.2b "Raspberry Pi Zusatzkit" kaufen
Mit dem "Raspberry Pi Zusatzkit" benötigen Sie keinen PC mehr.
Vorteile: Geringer Stromverbrauch und geräuschlos

Hinweis: Da wir alle nur ehrenamtlich arbeiten, können wir keinen Support für das "Raspberry Pi Zusatzkit" von AK Modul-Bus anbieten.
Bitte wenden Sie sich bei Fragen/Problemen an den Support von AK Modul-Bus.



3. Messgerät installieren
Den Sensor außerhalb des Hauses montieren, dabei auf wind-, regen- und schneegeschützte Lage achten.

Der Sensor ist spritzwasserfest - aber nicht 'schwimmbad-tauglich'.
Das Kabel am Sensor ist für uns auf 2 m verlängert worden. Sie dürfen es mit dem Verlängerungskabel (siehe Bestellformular) von 2 m auf 12 m verlängern (aber nicht länger, da sonst die Messung verfälscht wird), oder aber gleich mit längerem Kabel bestellen.

  Am anderen Ende des Kabels müssen Sie den A/D-Wandler innerhalb des Hauses anschließen.

Bitte schließen Sie den Sensor in der linken Buchse des A/D-Wandlers an!

Achtung: Bei neueren Modellen muss die rechte Buchse genommen werden!

Mit dem mitgelieferten Kabel verbinden Sie COM1 vom PC mit dem A/D-Wandler.
Sollten Sie das Kabel zwischen A/D-Wandler und PC verlängern müssen, müssen Sie nur die Pins 2, 3 und 5 plus Abschirmung verbinden (2 an 2, 3 an 3 und 5 an 5).

Fertig ist die Hardware-Installation.


4. Software
Die Software mit Installationsanweisung bekommen Sie von uns gratis via eMail geschickt.
Bitte schicken Sie in Ihrer Anfrage Informationen über den Ort und die Straße (ohne Hausnummer) der Station mit, damit wir die Station auf unserem Server konfigurieren können.



FAQs (frequently asked questions = Häufig gestellte Fragen)
Ich will eine AK-Modul-Bus Station betreiben. Was ist dabei zu beachten ?
1.   Materialkosten 185,00 € (Sensor und Micro-Controller mit Stromversorgung)
2. Der Sensor muss außen am Haus angebracht werden, der Micro-Controller im Haus. Die max. Kabellänge beträgt 7m. Der Micro-Controller braucht eine externe Stromversorgung, d.h. es muss eine Steckdose in der Nähe sein.
3. Sie brauchen einen alten PC oder einen Raspberry Pi.
Die Verbindung zwischen Micro-Controller und PC/Raspberry Pi besteht aus einem seriellen Verbindungskabel (max. Kabellänge 50m).
4. Der PC/Raspberry Pi braucht einen Internetanschluss.
Je nachdem wie die Internet-Verbindung realisiert wird, muss in der Nähe des PC's eine freie Netzwerkdose vorhanden sein.

Wie hoch sind die laufenden Kosten ?
1.   Strom für Ihren PC/Raspberry Pi im Dauerbetrieb: Abhängig von Ihrem PC
(Der Monitor soll im unbeaufsichtigtem Betrieb nicht angestellt werden)
2.   Internetgebühren: Abhängig von Ihrem Vertrag.
Die teuersten Lösungen arbeiten im Internet-by-call Verfahren und kosten
z.Zt. pro Jahr ca. 0,01 € (pro Verbindung) x 24 Stunden x 365 Tage < 90 €
Die preiswertesten sind die Flat-Rates: 0,00 € (wenn schon vorhanden)


Zurück